Buchpräsentation von Norbert Fink – “Jugendverbot – Das Vorarlberger Kinobuch”

Datum/Zeit
09.05.2017
19:00 bis 20:30

Veranstaltungsort
Remise, Raiffeisenplatz 1, 6700 Bludenz

 

Norbert Fink, seit 1980 Obmann des Filmkulturclubs Dornbirn, präsentiert am 9.5.2017 um 19.00 Uhr sein Buch „Jugendverbot – Das Vorarlberger Kinobuch“, das er mit Hilfe von Peter Pienz, dem langjährigen Kinobesitzer und Gremialvorsteher der Kinobetriebe in der Vbg. Wirtschaftskammer, verfasst hat. Bei seinem Vortrag in der Remise wird er nicht nur das Buch vorstellen, sondern auf einige regionale Aspekte im Oberland eingehen, etwa auf das k.u.k. Feldkino in Bludenz, das ein Jahr lang in der Fohrenburger Halle bis zum Ende des Ersten Weltkrieges existierte und Vorbild für das spätere Invalidenkino wurde. Der Bogen erstreckt sich bis 2016, als in der Remise ein Programmkino-Saal eröffnet wurde.
Ein Blick auf die Kinolandkarte zeigt, wo es früher überall Kinos gab, die zwischen 1955 und 1959 ihren Höhepunkt feierten. Danach gab es durch das aufkommende Fernsehen massive Einbrüche in den Besucherzahlen.
In Bludenz wurde 1982 das einzige Filmfestival Vorarlbergs, die Alpinale, gegründet. Sie war zuerst in Bludenz, ab 2003 ist sie in Nenzing beheimatet. Auch war die Bergkulisse im Süden Vorarlbergs Drehort mehrerer Filme, von Hannibal Brooks, Schlafes Bruder bis Atem des Himmels.

1280_JWK_Nobi_Fink BZ-Invalidenkino Foyer2i BZ-Invalidenkino1Kino Parthenen 1928 Walgaulichtspiele FA 4 229-2 (Fotocredit: Norbert Fink)

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!