ABGESAGT: „Im düstern Wald werden unsere Leiber hängen“ – Ava Farmehri

Datum/Zeit
30.11.2021
19:00 bis 21:00

Veranstaltungsort
Galerie allerArt, Raiffeisenplatz 1, 6700 Bludenz

 

Liebe Lesefreunde,

der Lockdown zwingt uns, diesen literarischen Salon leider abzusagen. Bleiben Sie gesund und hoffentlich bis bald.

 

 

Nominiert für den Internationalen Literaturpreis 2021 / Platz 1 Litprom-Bestenliste Weltempfänger

Winter 2020 Sheyda Porroyas Tage sind gezählt. Sie sitzt im Todestrakt eines iranischen Gefängnisses – es ist das Jahr 1999, sie ist zwanzig Jahre jung. Ihre Erzählung, die zwischen Rückblicken auf ihre Kindheit und Jugend und dem barbarischen Alltag im Gefängnis hin- und herwechselt, ist voller Phantasie: Wachsen ihr wirklich Engelsflügel aus den Schulterblättern? Hat sie wirklich ihre Mutter getötet? Oder ist sie vielleicht wahnsinnig? Schon als Kind flüchtet sich Sheyda in eine Traum- und Wahnwelt und gewinnt in der repressiven Umgebung, in der sie aufwächst, immerhin eine Art Narrenfreiheit. Ungeliebte Tochter unglücklicher Eltern, Sonderling ohne Freunde und einzig zur grenzenlosen Liebe begabt, schafft sie sich ein Alter Ego ausgerechnet in Gestalt von Dantes betörender Beatrice. In berückend schöner, kraftvoller Sprache entfaltet Ava Farmehri eine Geschichte von Realitätsflucht, Unterdrückung und Isolation – makaber und magisch zugleich.

Moderation: Wolfgang Maurer

Eintritt: € 5,00

 

Es handelt sich um eine Buchbesprechung, die Autorin wird nicht anwesend sein.

Die geltenden Corona-Bestimmungen sind einzuhalten.

 

 

 

 

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!