Kultureller Frühling in Vorarlberg – Podiumsdiskussion

Datum/Zeit
29.05.2018
19:30 bis 21:00

Veranstaltungsort
Remise, Raiffeisenplatz 1, 6700 Bludenz

 

Die Entstehung der Kulturinitiativen und -zentren des Landes

Als 1988 der Verein allerArt gegründet wurde, geschah dies in einer Zeit des kulturellen Aufbruchs in Vorarlberg. Die ausgesprochen konservative Kulturpolitik des Landes wurde seit den 1970-er Jahren durch verschiedene Initiativen ergänzt, aus welchen Institutionen entstanden, die heute als Kulturanbieter in verschiedenen Städten und Regionen des Landes nicht wegzudenken sind. In einer Podiumsdiskussion sollen diese Zeit in Erinnerung gerufen und wichtige Entwicklungen skizziert werden. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem lokale Initiativen in Bludenz – etwa der vor mehr als zwei Jahrzehnten aktive Verein Denkmal, die Anfänge der Jugendhausbewegung, die Gründungsgeschichte des Vereins allerArt sowie die Entstehung der Remise, welche die gesellschaftspolitischen Debatten der 1990-er Jahre prägte.

Am Podium

Franz Bickel, Obmann des einstigen Vereins Denkmal

Hubert Dragaschnigg, Theater Kosmos

Roland Jörg, ehemaliger Kulturamtsleiter von Bludenz

Dr. Michael Konzett, ehemaliger Obmann des Vereins allerArt

 

Moderation: Christof Thöny

 

Eintritt: EUR 8 / ermäßigt EUR 6

Der Verein allerArt fördert die politische Bildung von jungen Menschen. Für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrlinge ist der Eintritt frei.

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!