Macht und Verantwortung des Europäischen Parlaments

Datum/Zeit
26.11.2019
19:30 bis 21:00

Veranstaltungsort
Remise, Raiffeisenplatz 1, 6700 Bludenz

 

Macht und Verantwortung des Europäischen Parlaments: Handlungsanreize, Chancen und Risiken der Neunten Legislaturperiode

Im Vortrag geht es um die Frage, mit welchen Herausforderungen das im Mai 2019 erneut direkt gewählte, Europäische Parlament konfrontiert werden wird. Ausgehend von der Annahme, dass sich aufgrund des BREXIT und der anhaltenden Stärke rechtsextremistischer und europaskeptischer Parteien in diesem Parlament erstmals seit Einführung der Direktwahl keine Großkoalition aus Christdemokraten (EVP) und Sozialdemokraten (S&D) bilden lässt, beleuchtet Maurer mögliche Konstellationen der Parlamentsarbeit in dessen inneren Gefüge, gegenüber den anderen EU-Organen und Mitgliedstaaten sowie der europäischen BürgerInnenschaft.

Prof. Dr. Andreas Maurer, geb. 1965 in Koblenz, arbeitet als Professor, Inhaber des Jean-Monnet-Lehrstuhls für EU-Integration und Leiter des Innsbruck Center for European Research (www.icer.at) am Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck. Maurer hat in Frankfurt am Main, Paris und am Europa-Kolleg Brügge Politikwissenschaft, Europa- und Völkerrecht, Sozialpsychologie und Soziologie studiert und an der Universität Giessen bei Reimund Seidelmann promoviert. Er forscht zu Rolle und Funktionen des Europäischen Parlaments, zu Theorie und Konzeption des europäischen Mehrebenenparlamentarismus, zur internationalen Handelspolitik und der institutionellen Entwicklung der EU. Maurer hat zuvor am Institut für Europäischen Politik (Bonn), der Universität zu Köln, als Leiter der Europaabteilungen des Deutschen Instituts für Internationale Politik und Sicherheit und als Vertragsbediensteter im Generalsekretariat des Europäischen Parlaments gearbeitet. 2002 erhielt er den Wissenschaftspreis des Deutschen Bundestages, 2007 den Medienpreis des Vereins der Auslandspresse in Deutschland. Weitere Informationen unter https://www.uibk.ac.at/politikwissenschaft/andreas-maurer/index.html.en.

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!