Teheran Tabu

Datum/Zeit
07.02.2018
19:00 bis 20:30

Veranstaltungsort
Remise, Raiffeisenplatz 1, 6700 Bludenz

 

Pari visits the Judge

Pari visits the Judge

Mohsen fights with Sara

Mohsen fights with Sara

Österreich/Deutschland 2017, 96 min, farsi O.m.U.
Regie: Ali Soozandeh
Animationsfilm
Altersfreigabe: ab 16 (empfohlen ab 16)

Teheran, Iran, eine riesenhafte Stadt voller Verbote, Dogmen und restriktiver Gesetze, wo für „moralische“ Vergehen wie Ehebruch und außerehelichen Sex drakonische Strafen wie Auspeitschung drohen. In dieser Stadt leben junge Menschen mit normalen Wünschen und Sehnsüchten; auf der hoffnungsvollen Suche nach Nähe und einem letzten Rest von Lebensfreude. Die Prostituierte Pari, der Musikstudent Babak, die Hausfrau Sara und die junge Donya – alle haben auf ihre Weise unter der Tabuisierung von Sex und den restriktiven Gesetzen der iranischen Gesellschaft zu leiden. Als die vier Schicksale aufeinanderprallen, verändert sich das Leben aller.

Gedreht im Rotoskopie-Verfahren mit echten SchauspielerInnen, gelang Ali Soozandeh ein aufwühlendes und realistisches Drama um vier junge Menschen in Teheran, deren Schicksale bei ihrer verzweifelten Suche nach Freiheit und Glück aufeinanderprallen. Dabei liefert der Ensemble-Film einen kompromisslosen, bislang noch nie gesehenen Einblick in den schizophrenen Alltag des heutigen Iran. Innenansichten eines Lebens zwischen streng religiösen Gesetzen und Unterdrückung einerseits, und Sex, Drogen und Korruption andererseits. (Filmladen Filmverleih)

„Soozandeh hat die vielen sexuellen Tabus der islamischen Republik und die Korruption der iranischen Behörden in eine spannende Geschichte verpackt, die als individuelles Drama, oder als hochpolitisch aufgeladene Metapher gelesen werden kann. […] Die Animation erweist sich für diesen Film als schlaue Wahl, weil sie dem Zuschauer gerade genug Abstand ermöglicht, um das sexuell und politisch aufgeladene Thema leichter verdauen zu können.“ (Kurier)

„Das Erstlingswerk ‚Teheran Tabu‘ ist daher eine ganz andere Art iranischer Film, das Werk zeigt Dinge, Menschen und Ereignisse, die seine KollegInnen in der Heimat sofort zum Tod verurteilen würden. Und so ist es auch für internationale, cinephile Augen ein Ereignis, erstmalig Drogen, Prostitution, Sex und Korruption in Teheran zu sehen. Doch ‚Teheran Tabu‘ ist mehr als das.“ (kino-zeit.de)

„Ein Animationsfilm für Erwachsene über sexuelle Unterdrückung und Heuchelei im heutigen Iran. Beklemmend, poetisch und zuweilen plakativ.“ (epd Film)
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=5n4CPlSs82c
Verleih:
Filmladen

Karte(n) reservieren

Ticket-Typ Preis Plätze
Standard-Ticket € 10,00
Mitglieder allerArt € 8,00


Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!