The Salesman – Forushande

Datum/Zeit
22.02.2017
19:00 bis 21:15

Veranstaltungsort
Remise, Raiffeisenplatz 1, 6700 Bludenz

 

Salesman

Salesman

Salesman

Salesman

Iran/Frankreich 2016, 125 min, farsi OmU
Regie: Asghar Farhadi
Darsteller: Taraneh Alidoosti, Shahab Hosseini

In ihrer alten Wohnung können der Lehrer Emad (Shahab Hosseini) und seine Frau Rana (Taraneh Alidoosti) nicht mehr wohnen, zu groß sind dort die Schäden, nachdem das Haus abgesackt ist. Sie müssen also wohl oder übel umziehen, zum Glück kann ihnen ein Kollege aus der Theatergruppe eine neue Bleibe vermitteln. Doch dort wird Rana eines Abends von einem unbekannten Mann überfallen und verletzt zurückgelassen. Denn was das Paar nicht wusste: Ihre neue Wohnung gehörte zuvor einer Prostituierten und Ranas Angreifer war wohl ein Freier, der nichts von den neuen Mietern wusste. Während Rana traumatisiert und verängstigt zurückbleibt, macht sich Emad wutentbrannt auf die Suche nach dem Unbekannten, der bei seiner Flucht Autoschlüssel und Lieferwagen zurückgelassen hat. So merken beide zunächst nicht, dass ihre Beziehung an den Folgen des Angriffs zu zerbrechen droht.

„Asghar Farhadi zieht nach ‚Nader und Simin – Eine Trennung‘ die Spannungsschraube erneut bis zum Bersten an, und das nicht mit Hilfe von Actionszenen oder Explosionen, sondern nur mit starken Figuren, ambivalenten Konflikten und einem verzwickten moralischen Dilemma.“ (filmstarts.de)

„Oscarpreisträger Asghar Farhadi beweist sich einmal mehr als Meister der aufwühlenden Dramaturgie. Schritt für Schritt schüttelt er seine Figuren aus ihrem Gefühl der Sicherheit und bringt ihre dunklen Seiten ans Licht.“ (Zurich Film Festival)

„Farhadi zeigt sich mit seinem neuen Film nicht nur erneut als meisterlicher Taschenspieler, der es versteht, seine kunstvoll verschränkten Handlungs- und Bedeutungsebenen so klug und packend anzuordnen, dass jedes seiner konzise obervierten Beziehungsdramen auch ein nahöstlicher Hitchcock-Thriller sein könnte.“ (Der Spiegel)

„Asghar Farhadi fesselt mit „Forushande“ seine Zuseher in Hitchcock-Manier und zeigt, dass das iranische Kino nicht mit Abbas Kiarostami gestorben ist.“ (film.at)

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=wgPdkCB7sKY
Verleih: Thimfilm

 

Karte(n) reservieren

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!