Von „Gammlergruppen“, „Subkulturen“ und „Schmierfinken“ – Kultureller Aufbruch in Vorarlberg 1970-1990

Datum/Zeit
10.04.2018
19:30 bis 21:00

Veranstaltungsort
Remise, Raiffeisenplatz 1, 6700 Bludenz

 

Vortrag von Dr. Markus Barnay im Rahmen der Reihe DiskursDirekt des Vereins allerArt in Kooperation mit der Volkshochschule Bludenz.

Anlässlich des 30-jährigen Gründungsjubiläums des Vereins allerArt widmet sich die Reihe DiskursDirekt der kulturellen Entwicklung Vorarlbergs in den 1970-er und 1980-er Jahren. Der Historiker Markus Barnay hat bereits 1988 in mit seiner Studie „Die Erfindung des Vorarlbergers“ einen kritischen Beitrag zur Landesgeschichtsschreibung geleistet. Er beleuchtet in seinem Vortrag die Entwicklung der Kulturinitiativen des Landes in einer Phase, die von Diskussionen zwischen konservativen Politikern und Beamten und einer jungen Generation von Kulturschaffenden und Historikern geprägt war – seinerzeit noch größtenteils männerdominiert.

Eintritt: EUR 8 / ermäßigt EUR 6

Der Verein allerArt fördert die politische Bildung von jungen Menschen. Für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrlinge ist der Eintritt frei.

(Fotocredit: Land Vorarlberg)

Markus Barnay (Land_Vbg)

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!